Und Anfang Dezember gibts endlich wieder eine Veranstaltung von eurem Lieblingsbündnis: Alle reden von dieser Inklusion und jetzt ist noch ein neuer -Ismus auf dem Markt: Ableism. Behinderung wird damit zum Thema linker Debatten, eine Leerstelle im Kampf gegen Diskriminierung und Ausgrenzung wird endlich gefüllt. Sagen die einen. Die anderen sagen: Wie, noch so’n Ismus, darf ich jetzt nicht mehr sag… weiterlesen

Hier die Ankündigung zur Parade in Deutscher Gebärdensprache!

Die behindert und verrückt feiern – Pride Parade Berlin geht in diesem Jahr in die zweite Runde. Schon im Vorfeld der Parade gibt es Veranstaltungen. Am 21. Mai organisieren wir eine Diskussion zur oft großspurigen Rede von Inklusion und den realen Bedingungen, unter denen behinderte Menschen in unserer angeblich schon fast inklusiven Gesellschaft leben. Wo kommt die Idee der Inklusion eigentlich her… weiterlesen

Auch dieses Jahr gibt es Workshops rund um die Parade. Der erste findet bereits im Mai statt! Wie kann Ver_rücktheit auf der Parade sichtbar werden? Kommt vorbei und werdet mit uns kreativ! Juhu! Kreativworkshop des AK Psychiatriekritik der NFJ Berlin im Rahmen der Pride Parade 2014 Kampagne Ausgangspunkt dieses Workshops ist die Frage wie wir bei der diesjährigen Parade am 12. Juli Ver_rücktheit un… weiterlesen