17. September 2016: Behindert und verrückt feiern am Südblock! Bühnen-Show mit Redebeiträgen, Performances, Musik – und EUCH! Rollt, humpelt, tastet euch vor ... ... denn wir möchten uns und euch wieder feiern, so wie wir sind! Behindert, verrückt, psychiatrieerfahren, normalgestört ... Wir möchten uns austauschen, uns zeigen und uns öffentlichen Raum nehmen. Und wir möchten Kritik üben – zum Beispiel am ge… weiterlesen

Hallo, es geht wieder los, aber anders! Das Vorbereitungsbündnis der Behindert und verrückt feiern Pride Parade Berlin sucht neue Leute! Dieses Jahr möchten wir keine Parade machen. Aber wir haben Ideen, wie wir uns trotzdem feiern können. Zum Beispiel: eine Party, Workshops, einen Spoken Word Abend, in einem Zug der BVG feiern,... Bei diesen Veranstaltungen möchten wir auch Kritik üben. Zum Beisp… weiterlesen

Jetzt ist die 3. Behindert und verrückt feiern Pride Parade schon 4 Tage her. Toll war's!! Rund 1.500 Behinderte, Verrückte, Normalgestörte und Andere sind am Samstag wieder vom Hermannplatz zum Kotti getanzt, gerollt, gehumpelt... Danke euch allen! Und danke euch, die ihr zwar nicht kommen konntet, aber uns durch eure Werbung usw. unterstützt habt. Fotos und die Redebeiträge werden wir demnächst auf u… weiterlesen

...es dieses Jahr auf der behindert und verrückt feiern - Pride Parade neben unseren glitzerbunten Partystimmung-Wagen auch einen Du-Musst-Die-Party-Nicht-Ertragen-Wagen geben wird. Dieser soll ambivalenten Gefühlen bezüglich der ganzen Feierei Raum geben. Er kann stehen für Traurigkeit und_oder Wut oder einfach für „mir ist gerade nicht nach Feiern, ich will aber trotzdem Präsenz zeigen auf der Straße“… weiterlesen

9. Juli 2015, 19 Uhr Behindert und verrückt performen - Wörter und Musik am Vor-vor-abend der „behindert und verrückt feiern“ - Pride Parade Berlin 2015 Achtung, neuer Ort – jetzt im Jockel! An diesem Abend wollen wir mit-teilen. Wer wir sind, wo wir sind, was wir denken, fühlen, meinen. Und mit-lachen, mit-weinen, mit-ärgern, mit-freuen. Auf den Schlips gerollt oder ins Ohr geschrien. Stimmen aus den St… weiterlesen

auch dieses Jahr wieder: Verleihung der glitzernden Krücke auf der Pride Parade am 11.07.2015 Im Jahr 1978 wurde zum ersten Mal die "goldene Krücke" verliehen. Verliehen wurde sie durch einen Volkshochschulkurs um Gusti Steiner und Ernst Klee, zwei Aktivsten der Behindertenbewegung. Damaliger Preistäger war der HUK-Verband für eine Werbung mit dem Slogan: "Verkrüppelt für den Rest des L… weiterlesen

Lasst uns gemeinsam darauf achten, dass auf der behindert und verrückt feiern Pride Parade und im Alltag kein Platz für Pathologisierung, Rassismus, Sexismus, Homofeindlichkeit und anderen Mist ist! Hier das Video "Visionen-Verantwortung-Communtities" von LesMigraS mit DGS Untertiteln:

Gute Neuigkeiten! Nach laaanger Sommerpause und Herbstmüdigkeit erwacht die Paradenzentrale langsam aber sicher aus dem Winterschlaf. Wir haben uns durchgerungen: Auch dieses Jahr wird es nun doch eine Parade geben. Feiert mit uns behindert und verrückt! Am 11. Juli 2015 in Berlin. Genauer Ort, Uhrzeit und alles Weitere folgen... Happy news! Berlin disability and mad pride parade 2015 is h… weiterlesen

Und Anfang Dezember gibts endlich wieder eine Veranstaltung von eurem Lieblingsbündnis: Alle reden von dieser Inklusion und jetzt ist noch ein neuer -Ismus auf dem Markt: Ableism. Behinderung wird damit zum Thema linker Debatten, eine Leerstelle im Kampf gegen Diskriminierung und Ausgrenzung wird endlich gefüllt. Sagen die einen. Die anderen sagen: Wie, noch so’n Ismus, darf ich jetzt nicht mehr sag… weiterlesen

Kennt ihr eigentlich schon die "Mondkalb - Zeitschrift für das Organisierte Gebrechen"? Sie sind nicht nur Teil des Paradenbündnis, sondern haben in diesem Jahr auch an einer neuen Ausgabe geschrieben. Diese beschäftigt sich, ganz zu unserer Freude, mit Themen rund um Identität und Pride. Online ist die Zeitschrift unter mondkalb-zeitung.de einsehbar. Um sie in der Hand zu halten kann sie… weiterlesen